Der Content Store ist ein Archivsystem für Dokumente. Der Content Store besteht aus:

CS Manager Client

  • Management Funktionen
  • Datenübernahme
  • und alle anderen normalen Funktionen
  • für Manager, Admin, Reviewer und Reader


Content Store Server

  • Archiveinheiten
  • Versionen
  • Dokumente
  • Usergruppen und Rechte


CS Web Client

  • Suchen
  • Download / Upload
  • Zuweisen
  • für Reviewer und Reader

 


 

Der Content Store ist aus den folgenden Konzepten aufgebaut:

 

Archiveinheiten
Im Content Store befinden sich Archiveinheiten. Sie sehen aus wie Verzeichnisse und fassen Dokumente zusammen. Eine Archiveinheit kann ein Dokument oder viele Dokumente enthalten. Archiveinheiten sind also eine Art Projektmappe.

Man legt Dokumente genau dann in eine gemeinsame Archiveinheit, wenn Sie auch gemeinsam freigegeben, publiziert, gesucht und gefunden bzw. versioniert werden sollen.

Anlegen von Archiveinheiten mit Excel
Das Befüllen des Archivsystems geht manuell mit Excel am einfachsten. In einem Excel Sheet schreibt man Namen von Archiveinheiten und ihre Metadaten hinein. Dann überträgt man das Sheet als CSV Datei an den CS Manager Client um die Archiveinheiten automatisch anzulegen. Danach kann man mit Drag & Drop die Dateien aus dem Dateisystem direkt in die entsprechenden Arbeitsversionen einfügen.

Archiveinheiten und Versionen
Eine Archiveinheit enthält immer eine aktuelle Arbeitsversion und beliebig viele publizierte Versionen. Publizierte Versionen sind eingefroren. Sie können nicht mehr geändert werden.


Sichtbarmachen von Versionen

Der Besitzer einer Archiveinheit kann für deren Versionen festlegen, wer diese sehen und zugreifen darf.

 

Review von Archiveinheiten
Eine aktuelle Arbeitsversion einer Archiveinheit ist entweder in Arbeit oder im Review. Wenn Sie einem Benutzer zum Review zugeordnet ist, dann kann dieser die enthaltenen Dateien nicht ändern, dafür aber kommentierte Kopien der Dateien und Kommentare an der Version anfügen.